Altersvorsorge: Jetzt noch 1,25 Prozent Garantiezins sichern!

Wer plant, etwas für seine Altersvorsorge zu tun, sollte jetzt handeln. Denn der Gesetzgeber hat entschieden, den Garantiezins für neue Lebens- und Rentenversicherungen zum 1. Januar 2017 um 0,35 Prozentpunkte auf 0,9 Prozent zu senken. Damit reagiert das Bundesfinanzministerium auf die lang anhaltende Niedrigzinsphase. Eine Vorgabe, die für alle Anbieter von Lebensversicherungen verbindlich ist.

Wer bis zum Ende des Jahres noch eine Lebens- oder Rentenversicherung abschließt, kann sich noch den Garantiezins von 1,25 Prozent sichern – und das für die gesamte Vertragsdauer. Auch wer bis zum Jahresende von seinem Recht auf betriebliche Altersversorgung Gebrauch macht, erhält für die gesamte Laufzeit noch den höheren Garantiezins von 1,25 Prozent. Für alle schon bestehenden Verträge ändert sich nichts. Sie erhalten weiterhin den bei Vertragsabschluss garantierten Zins.