Unabhängige Energieversorgung

Energiegenossenschaften in den Kreisen Paderborn und Höxter

Die Energiewende in unserer Region ist seit langem als wichtiges Ziel in der Bevölkerung verankert. Schon seit Jahren engagieren sich die Menschen vor Ort für eine nachhaltige, dezentrale und unabhängige Energieversorgung. Oft fehlt es allerdings an Möglichkeiten zur Umsetzung.

Mit dem Ziel, möglichst viele Bürger für die Idee der lokalen Energieversorgung zu gewinnen, haben wir gemeinsam mit Partnern aus der Region die Energiegenossenschaft Paderborner Land eG und die Energie für den Kreis Höxter eG gegründet.

Energiegenossenschaft Paderborner Land eG

Global denken.... lokal handeln!

Die Energiegenossenschaft Paderborner Land eG realisiert Projekte zur dezentralen Energieversorgung mit erneuerbaren Energien. Die Energiegenossenschaft haben wir gemeinsam mit der damaligen Volksbank Büren und Salzkotten, der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen und den Städten Lichtenau und Salzkotten sowie der Kreishandwerkerschaft Paderborn im Dezember 2009 ins Leben gerufen. Die Bürgerinnen und Bürger aus der Region haben die Möglichkeit, sich durch die Beteiligung an der Genossenschaft den realisierten Projekten anzuschließen und so die regionale Energiezukunft aktiv mitzugestalten.

Mitglied werden

Mitglied bei der Energiegenossenschaft Paderborner Land eG können alle natürlichen und juristischen Personen werden. Sie können die Mitgliedschaft bei uns und bei den anderen Initiatoren der Genossenschaft beantragen.

  • Förderung der dezentralen und unabhängigen Energieversorgung in der Region
  • Beteiligungen sind bereits ab 500 Euro Geschäftsanteil möglich
  • jährlich Ertragsausschüttung
  • Förderung des heimischen Handwerks durch deren Einbindung bei der Umsetzung der Projekte
  • jedes Mitglied hat unabhängig von der Beteiligungshöhe eine Stimme
  • beschränkte Haftung in Höhe des jeweiligen Geschäftsguthabens

Projekte

Die Genossenschaft setzt in Abstimmung mit den jeweiligen Kommunen zunächst folgende Projekte um:

Photovoltaikanlagen

  • auf Dächern der Städte und Gemeinden
  • auf Dächern von mittelständischen Unternehmen
  • auf Dächern von Institutionen (beispielsweise kirchliche Einrichtungen)
  • auf Freiflächen

 

Windkraftanlagen

  • in den Vorranggebieten der Gemeinden
  • in Kooperationen mit regionalen Projektentwicklern

 

Die Aufträge sollen – soweit möglich und wirtschaftlich sinnvoll – vorrangig an leistungsfähige Unternehmen der heimischen Region vergeben werden, um somit auch einen spürbaren Beitrag zur wirtschaftlichen Förderung der Region und der hier ansässigen Betriebe zu leisten.

Die Energiegenossenschaft Paderborner Land eG soll neben der zunächst geplanten Investition in Stromerzeugung aus Photovoltaik in Zukunft möglicherweise auch auf weiteren Feldern der dezentralen Energieerzeugung sowie der Beratung der Mitglieder in Energiefragen tätig werden.

Energie für den Kreis Höxter eG

Ein Gewinn für die Region!

Die Energie für den Kreis Höxter eG wurde im Oktober 2012 gemeinsam mit der Vereinigten Volksbank eG, der Sparkasse Höxter, den Kommunen im Kreis Höxter, den Stadtwerken, der Landwirtschaftskammer NRW und der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg initiiert. Sie möchte lokale Initiative bei der Gestaltung der zukünftigen Energieversorgung sein. Die Energiegenossenschaft bietet den Bürgern aus unseren Städte und Gemeinden die Möglichkeit, in klimaschonende und umweltfreundliche Energieerzeugung zu investieren und in der Zukunft eine Dividende zu erzielen.

Mitglied werden

Mitglied werden können alle natürlichen und juristischen Personen. Sie können die Mitgliedschaft direkt bei uns beantragen.

  • Förderung der dezentralen und unabhängigen Energieversorgung in der Region
  • Mitgliedschaft bereits ab 1.000 Euro
  • Wertschöpfung findet in der Region statt
  • jedes Mitglied hat unabhängig von der Beteiligungshöhe eine Stimme
  • beschränkte Haftung in Höhe des jeweiligen Geschäftsguthabens

Projekte

Die Genossenschaft ist mit einen Photovoltaikprojekt in Beverungen im Jahr 2012 gestartet. Hierbei wurde eine Freiflächenanlage mit einer Leistung von 750 kwp errichtet. Die erwartete Nutzungsdauer der verwendeten Solarmodule nebst Wechselrichtern und Unterkonstruktion beträgt über 20 Jahre.

In nächsten Schritten soll primär die Windenergienutzung im Kreis Höxter begleitet werden.