Daten schützen beim Online-Banking

Sicherheitstipps

Geben Sie Hackern keine Chance und beachten Sie diese Sicherheitstipps für Ihr Online-Banking.

  • Geben Sie Ihre PIN und TAN nicht an Dritte weiter. 

    Niemals dürfen PIN und TAN per E-Mail übertragen werden. Verwenden Sie PIN und TAN nur im gesicherten Online-Banking. Speichern Sie Ihre PIN und TAN niemals auf der Festplatte oder auf anderen Speichermedien.

  • Schützen Sie sich vor Viren, Würmern, Trojanischen Pferden und Phishing Mails.

    Beim Phishing (abgeleitet aus: Passwort fischen) wird die E-Mail-Absenderadresse bekannter Unternehmen und Dienstleister vorgetäuscht. Damit versuchen Betrüger, Online-Banking-Nutzer auf ihre Internetseite zu locken, um an vertrauliche Kundendaten wie PIN und TAN zu gelangen. Öffnen Sie daher nur E-Mails von Ihnen bekannten Absendern. Klicken Sie auch nur auf Links, wenn Sie den Absender kennen. Nutzen und installieren Sie nur Software aus vertrauenswürdigen Quellen und nicht aus E-Mails mit unbekanntem Absender.

  • Achten Sie auf die richtige Adresse beim Online-Banking.

    Prüfen Sie bei jeder Sitzung im Online-Banking, ob die im Browser angezeigte URL korrekt ist. Die URL des Online-Bankings der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold lautet: https://www.volksbank-phd.de/ptlweb/WebPortal?bankid=4121. Jede unbekannte Internet-Adresse kann als nicht vertrauenswürdig eingestuft werden. Geben Sie bei fremden Adressen niemals persönliche Informationen oder Ihre Online-Banking-Zugangsdaten ein.

    Der Zugang zum Online-Banking sollte immer über die offizielle Homepage der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold (www.volksbank-phd.de) erfolgen und nicht über Links zum Online-Banking.

  • Nach dem Online-Banking das Abmelden nicht vergessen.

    Für das Beenden Ihrer Online-Banking-Sitzung nutzen Sie bitte die Funktion „Abmelden“. Erst mit dem Aufruf dieser Funktion wird Ihre Verbindung ordnungsgemäß getrennt. Eine automatische Abmeldung erfolgt, wenn Sie für die Dauer von fünf Minuten keine Eingaben getätigt haben. Sie werden in diesem Fall zur Neuanmeldung aufgefordert. Sofern nicht nur Sie an Ihrem Computer arbeiten, löschen Sie nach Verlassen des Transaktionsbereiches immer den Zwischenspeicher (Cache).

  • Nehmen Sie Sicherheitsaktualisierungen für Betriebssystem und Browser vor.

    Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Betriebssysteme, Browser und Sicherheitskomponenten wie Personal Firewall oder Virenscanner, um Sicherheitslücken vorzubeugen.

Seien Sie wachsam!

Sollten Sie Unregelmäßigkeiten in Ihrem Online-Banking bemerken, kontaktieren Sie vorsorglich Ihren Berater und lassen Sie Ihren Zugang sperren. Wir werden Sie niemals telefonisch oder per E-Mail kontaktieren und vertrauliche Daten wie Ihre Kontonummer, PIN oder TAN erfragen.