Geschichten über den Fortschritt

Jahresbericht 2014

Was ist Fortschritt? Einerseits betrachtet eine Universalvokabel, die vieldeutig verstanden werden kann. Andererseits ein Begriff, dem man für die Zukunft eine „erstaunliche Renaissance“ vorhersagt. Motivation genug, uns in einer Zeit, in der das Diktat des „Lebens im Moment“ aufzieht, diesem durchaus streitbaren Wort zu nähern. Zuallererst in der Definition. Wikipedia erklärt dazu: „Fortschritt bezeichnet eine – zumeist im positiven Sinne verstandene – Änderung eines Zustandes.“

Vieles ist kein Standard für die Ewigkeit, sondern unterliegt dem immer wiederkehrenden Zyklus der Innovation. Sein Nutzen nimmt ab. Etwas Neues mit höherem Nutzen kommt dazu. Gleichermaßen geht die Schere zwischen Hype und echtem Fortschritt immer weiter auseinander. Oft ist es Zeitgeist, der treibt.

Trotz allem gilt: Wer Umbrüche ignoriert, hat sich bald überlebt. Die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold verfügt über mehr als 150 Jahre Wachstums- und damit Fortschritts- oder besser noch Umbrucherfahrung. Auch 2014 war wieder ein Jahr, in dem wir mit unserer und für unsere Wirtschaftsregion vorangegangen sind. Und dies, obwohl die Rahmenbedingungen für das Bankgeschäft eher ausbremsen, Stillstand oder gar Rückschritt fördern.

Mehr über den Fortschritt in unserer Bank erfahren Sie in unserem Jahresbericht 2014.

Jahresbericht 2014 bestellen

Gerne senden wir Ihnen ein Druckexemplar zu. Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht an unternehmenskommunikation@volksbank-phd.de.