Ein Anfang für viele Möglichkeiten

Paderborn, 18. Februar 2013

Volksbank gratuliert 24 jungen Leuten zur erfolgreich abgeschlossenen Bankausbildung

Mit erfolgreich abgelegter Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer haben die „ehemaligen“ Auszubildenden der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold jetzt das Berufsziel „Bankkauffrau/Bankkaufmann“ erreicht.

„Wir sind stolz auf das sehr gute Ergebnis der frisch gebackenen Banker“, waren sich die Gratulanten, darunter Dr. Friedrich Keine, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, Sabine Kathmann, Leiterin Personalmanagement, Bianca Peters, Leiterin Ausbildung, sowie Laura Thüer, Personalreferentin, einig.

„Der erste wichtige Meilenstein ihres beruflichen Karrierewegs ist mit diesem Abschluss gelegt. Mit der Bankausbildung haben die jungen Leute jetzt eine gute Basis für einen Anfang mit vielen Möglichkeiten in unserem Haus. Dafür wünschen wir allen Absolventen gutes Gelingen und viel Erfolg“, betont Sabine Kathmann. 

„Besonders stolz sind wir auf Larissa Wittbecker, die ihre Abschlussprüfung mit der Gesamtnote ,Sehr gut‘ bestanden hat“, freut sich Ausbildungsleiterin Bianca Peters. 

Weiterhin haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden: Doreen Altmiks, David Demir, Christoph Gaßmüller, Pia Göke, Julia Heerde, Ruth Jux, Sabrina Klauß, Jasmin Köhler, Marilena Kröger, Timo Langehenke, Richard Löseke, Judith Mast, Anne-Kathrin Mohr, Bianca Orlowski, David Peine, Nadine Schäfers, Katharina Scherf, Jakob Schleiermacher, Michelle Voßhans, Michelle Wecker, Ramona Weggen, Hagen Wieneke und Britta Teresa Wiethaup. 

Damit haben 24 junge Menschen im Januar 2013 ihre Ausbildung bei der Volksbank mit großem persönlichen Erfolg abgeschlossen. „Dem kompletten Jahrgang konnten wir unbefristete Arbeitsverträge anbieten. Als Genossenschaftsbank legen wir großen Wert darauf, unsere Mitarbeiter aus der Region zu rekrutieren und möglichst von Beginn an im eigenen Haus auszubilden“, sagt Sabine Kathmann. Gute Mitarbeiter zu gewinnen, sei mit Blick auf die demografische Entwicklung nicht mehr ganz so leicht wie früher. Trotzdem sieht sich die Volksbank im Wettbewerb um die regionalen Talente in einer guten Position und hat ihr Ausbildungskontingent zum 1. August 2013 auf 40 Ausbildungsplätze erhöht und ihr Ausbildungskonzept für Realschüler erfolgreich weiterentwickelt.

Per 31. Dezember 2012 beschäftigte die Volksbank 789 Mitarbeiter. Dazu gehören 96 Auszubildende; dies entspricht einer überdurchschnittlichen Ausbildungsquote von zwölf Prozent. Die Volksbank bildet in vier Berufen aus: Bankkaufmann, Immobilienkaufmann, Informatikkaufmann sowie Bachelor of Arts in Banking and Finance

„Schulabgänger, die Interesse an einer vielseitigen und qualifizierten Ausbildung für das Jahr 2014 haben und einen Arbeitgeber suchen, der ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung fördert, sollten sich schnell bei uns bewerben“, empfiehlt Laura Thüer.