Ausbildung erfolgreich beendet

Paderborn, 31. Januar 2014

Bei der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold haben 30 junge Leute allen Grund zur Freude: sie sind nun frischgebackene Bankkaufleute. Mit erfolgreich abgelegter Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer haben die ehemaligen Auszubildenden der Volksbank jetzt das Berufsziel „Bankkauffrau/Bankkaufmann“ erreicht.

In einer Feierstunde würdigten die Vorstandsmitglieder Dr. Friedrich Keine und Rudolf Jäger ihr Engagement und ihre guten Leistungen. „Wir sind stolz auf die sehr guten Abschlüsse unserer Auszubildenden“, waren sich die Gratulanten, darunter Stefan Müller, Leiter Personalmanagement, Bianca Peters, Leiterin Ausbildung, sowie Laura Thüer, Personalreferentin, einig.

„Der erste wichtige Meilenstein ihres beruflichen Karrierewegs ist mit diesem Abschluss gelegt. Mit der Bankausbildung haben die jungen Leute eine gute Basis für ihren weiteren Werdegang in unserem Haus“, betont Stefan Müller. „Mit ihrem Wissen sind unsere Kolleginnen und Kollegen nun bestens gerüstet für ihren neuen Arbeitsplatz und für künftige Herausforderungen.“

„Wir freuen uns, dass wir unseren Auszubildenden seit Jahren ein perfekt abgestimmtes Ausbildungsprogramm anbieten können, mit dem wir nachhaltige Erfolge erzielen. Beleg dafür sind auch dieses Mal die ‚sehr guten‘ Abschlüsse von fünf unserer Auszubildenden,“ freut sich Bianca Peters.

Ihre Prüfung erfolgreich bestanden haben: Daniel Berendes, Julia Busse, Julia Derksen, Linda Düchting, Ricarda Erhardt, Nadine Freitag, Svenja Grote, Tobias Hansmann, Jonas Hesse, Lukas Hesse, Julian Hoppe (duales Studium), Bassel Kata, Marcel Kirchberger, Lisa-Marie Klaes, Marcel Klute, Marco Koch, Patricia Machon, Andreas Müller, Sinah Niemann, Jonas Otto, Sebastian Pietsch, Cyrill Popov, Anna Scheffner, Sarah Scholand (duales Studium), Timo Serke (duales Studium), Patrick Spieker, Julia Strunz, Sarah Temme, Dennis Venker und Franziska Wiechen.

„Allen Absolventen, die in unserem Haus bleiben wollten, konnten wir einen Anstellungsvertrag anbieten. Generell sind die Aussichten, bei uns nach der Ausbildung übernommen zu werden, gut: 76 Prozent der offenen Stellen besetzen wir mit eigenen Mitarbeitern“, sagt Stefan Müller.

Ihr Ausbildungskontingent hatte die Volksbank bereits zum
1. August 2013 erhöht und ihr Ausbildungskonzept für Realschüler erfolgreich weiterentwickelt. „Wir haben mit diesem Konzept sehr gute Erfahrungen gemacht. Mit unserem Nachwuchs sind wir sehr zufrieden und freuen uns über die vielen Bewerbungen, die uns jedes Jahr erreichen“, erklärt Bianca Peters.

Per 31. Dezember 2013 beschäftigte die Volksbank 820 Mitarbeiter. Dazu gehören 108 Auszubildende; dies entspricht einer überdurchschnittlichen Ausbildungsquote von 13 Prozent. Die Volksbank bildet derzeit in drei Berufen aus: Bankkaufmann, Immobilienkaufmann sowie Bachelor of Arts in Banking and Finance.

Mit der Ausbildung zur/m Bankkauffrau/-mann bietet die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold einen erstklassigen Karriereeinstieg. Es gibt vielfältige Perspektiven, persönlich wie fachlich zu „wachsen“.

Aufgrund der Größe der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold haben Sie die Möglichkeit, einen Einblick in viele verschiedene Kompetenzbereiche, beispielsweise Freie Berufe, Internationales Geschäft, Private Banking, Unternehmenskunden und natürlich unsere Filialen, zu gewinnen.

Unter anderem lernen die Auszubildenden die Philosophie einer genossenschaftlichen Regionalbank kennen. Zudem erhalten die jungen Leute umfassende Einblicke in alle Bereiche der Bank und werden vom ersten Tag an in den Filialen oder internen Abteilungen eingesetzt. „Learning by doing“ lautet unsere Devise, erklärt Ausbildungsleiterin Bianca Peters. „Ergänzt wir die praxisorientierte Ausbildung durch Seminare, Trainings, durch Projektarbeit und den Unterricht an der Berufsschule. Wir bieten unseren Auszubildenden während der Ausbildung bestmögliche Unterstützung, ein auf sie abgestimmtes Trainings- und Schulungskonzept sowie internen Unterricht. In der Gemeinschaft vieler Auszubildenden, derzeit 108, können sie sich regelmäßig austauschen und werden von einem persönlichen Mentor während der Ausbildungszeit begleitet.“

Schulabgänger, die Interesse an einer vielseitigen und qualifizierten Ausbildung für das Jahr 2015 haben und einen Arbeitgeber suchen, der ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung fördert, informieren sich gerne hier.