Beverunger Benefizlauf bringt Rekorderlös von 3.825 Euro für den guten Zweck

Über den Rekorderlös beim achten Beverunger Benefizlauf freuten sich Initiatoren und Vertreter der Beverunger Vereine und Institutionen gleichermaßen.

Beverungen. Bereits zum achten Mal hatten die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold und der WSV Beverungen im Mai zum Beverunger Benefizlauf eingeladen. 875 Teilnehmer liefen insgesamt 7.012 Runden durch Gebäude und über die Weserpromenade. Durch das Startgeld, weitere Spenden und nicht zuletzt durch eine „Zugabe“ der Volksbank kamen insgesamt 3.825 Euro zusammen. Den Erlös übergaben die Organisatoren jetzt an die Schulen, Kindergärten sowie an die Evangelische Kirchengemeinde und die Jugendabteilung im Beverunger Schützenverein, die ebenfalls am Benefizlauf teilgenommen hatten.

„Wir sind mit dem Ergebnis des Benefizlaufs sehr zufrieden. Der Erfolg und das Ergebnis sprechen für das soziale Engagement der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold“, betonte Ralf Göllner, 1. Vorsitzender des WSV Beverungen. Rudolf Jäger, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, und Wilhelm Vössing, Leiter der Volksbank-Filiale in Beverungen, dankten dem WSV Beverungen und den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die die Laufveranstaltung „sportlich“ organisiert hatten.

 

05. August 2014