Neue Medien sicher nutzen

Veranstaltung „Sicherheit im Netz“ in Paderborn informiert über Risiken und Schutzmaßnahmen

(v.l.): Mutlu Capkin, Referent R+V Versicherung, Markus Wortmann und Peter Rech, Verein „Sicheres Netz hilft e.V.“, und Lin Thiele, Leiter der Volksbank-Filiale am Neuen Platz.

Paderborn. Spam-Mails, Trojaner oder Mobbing – das Internet bietet Cyberkriminellen einen guten Nährboden. Nicht selten mit schwerwiegenden finanziellen oder psychischen Folgen. Wer häufig online ist, sollte sich daher vor Risiken und Übergriffen im Internet schützen. Im Rahmen der Vortragsreihe „Sicherheit im Netz“ stellte Markus Wortmann vom Verein „Sicheres Netz hilft e.V.“ am Donnerstag, 28. November, rund 170 Kunden der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold im Volksbank-Forum Tipps und Tricks vor, wie sie sich sicher im „Tatort Internet“ bewegen können.

Lin Thiele, Leiter der Filiale am Neuen Platz, betonte in seiner Begrüßung: „Allein in Deutschland nutzen circa 54 Millionen Menschen das Internet. Die Nutzung und Kommunikation über Handy und Co. bringen viele Vorteile mit sich. Je häufiger Sie jedoch online sind, desto höher ist auch das Gefahrenpotential.“

Wortmann ging in seinem Vortrag auch auf Themen wie das Ausspähen von Daten, Stalking und PC-Sicherheit ein. „Cyberkriminalität weitet sich aus und betrifft jeden. Das Internet vergisst nichts“, warnte der engagierte Kriminologe und Polizist. Wichtig sei ein aufmerksamer und sorgsamer Umgang mit den Neuen Medien. Jeder Nutzer sollte sich aktiv schützen und die vorhandene Technik und das eigene Nutzungsverhalten auf den Prüfstand stellen. Letztendlich entscheidet jeder Bürger selbst, welche Daten er von sich im Internet, beispielsweise in sozialen Netzwerken oder Suchmaschinen, von sich preisgebe, so Wortmann.

Empfehlungen dazu, wie sich Nutzer vor finanziellen Schäden durch Internetkriminalität schützen können, gab es darüber hinaus von einem Experten der R+V Versicherung, der über eine Internet-Schutzpolice informierte.

Der Abend in Paderborn fand im Rahmen von insgesamt 19 regionalen Veranstaltungen zu diesem Thema statt.

 

01. Dezember 2014