14. Volksbank-Jagdpokal – ein Glanzlicht für das Training im jagdlichen Schießen

Krentrup-Leopoldshöhe. Zum 14. Volksbank-Jagdpokal hatte die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold gemeinsam mit den Kreisjägerschaften Paderborn, Höxter und Lippe am Samstag, 24. Mai 2014, auf der Schießanlage der Kreisjägerschaft Lippe in Krentrup-Leopoldshöhe eingeladen.

Die Veranstaltung bot auch in diesem Jahr den Schützen aller Alters- und Erfahrungsstufen die Möglichkeit, ihre Schießfertigkeiten in geselliger Atmosphäre zu trainieren.

Der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Paderborn, Berthold Antpöhler, der Vorsitzende der ausrichtenden Kreisjägerschaft Lippe, Dirk Reese, die neue Vorsitzende der Kreisjägerschaft  Höxter, Britta Freifrau von Weichs, und Rudolf Jäger, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, freuten sich, dass sowohl Mitglieder der verschiedenen Kreisjägerschaften Preise erzielten, als auch  junge und ältere, versierte und nicht so trainierte Schützen zu den Siegern zählten.

Gruppe D:
1. Platz Oliver Schröer, KJS PB
2. Platz Andreas Böhnke, KJS HX
3. Platz Leszek Slodkowski, KJS PB

Gruppe C:
1. Platz Marcus Weiß, KJS HX
2. Platz Günter Reineke, KJS LIP
3. Platz Bruno Giefers, KJS HX

Gruppe B:
1. Platz Hans-Jürgen Bock, KJS PB
2. Platz Harald Ulrich, KJS PB
3. Platz Ulrich Kindsgrab, KJS LIP

Gruppe A:
1. Platz Wilhelm Sohrmann, KJS LIP
2. Platz Michael Michl, KJS PB
3. Platz Jörg Fischer, KJS HX

Sonderpreise wurden wie auch in den vergangenen Jahren ausgelobt für:
die beste Teilnehmerin/Jägerin: Lisa Huxhage, KJS LIP
den jüngsten Teilnehmer: Jan-Philipp Reese, KJS LIP
den treffsichersten Senior:  H. Theodor Landwehr, KJS LIP

Den Wettbewerb mit der Kurzwaffe (Pistole/Revolver) gewann erneut Ulrich Pfaff von der Kreisjägerschaft Lippe.

Mit großer Spannung wurden zum Schluss der Veranstaltung unter allen Teilnehmern drei Sonderpreise, nämlich jeweils eine Einladung zu einer Gesellschaftsjagd des Regionalforstamtes Hochstift, Landesbetriebes Wald und Holz NRW,  verlost. Die glücklichen Gewinner werden im Herbst die Gelegenheit erhalten, in heimischen Wäldern dem Waidwerk nachzugehen.

Vorstandsmitglied Rudolf Jäger dankte allen Teilnehmern, Verantwortlichen und Sponsoren für die Ausrichtung und Organisation der Veranstaltung, die auch in Zukunft mit Unterstützung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold fortgesetzt wird.

Der Kreis Paderborn wurde durch den stellvertretenden Landrat Wolfgang Schmitz vertreten, der in seiner Begrüßung die Verbundenheit der Kreise des ländlichen Raumes mit den Jägerinnen und Jägern hervorhob.

Mit den Signalen der Jagdhornbläser „Alte Hansestadt Lemgo e.V.“ endete ein gelungener Wettbewerb, der neben den sportlichen Herausforderungen Gelegenheit für fachliche  Gespräche und gute Kontakte bei herrlichem Sonnenschein bot.



13.06.2014