„Helfen und Gewinnen“ mit dem Volksbank-Padercup 2014

Paderborn, 04. Februar 2014

Freudige Gesichter bei der Scheckübergabe: Karsten Pohl, Direktor der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, Simon Wiens, Schülersprecher der Pauline-Schule Paderborn, Anne Freitag, Referentin Unternehmenskommunikation der Volksbank, Susanne Bockhau, Schulleiterin, Sebastian Matz, Leiter Organisation, und Martin Hornberger, Geschäftsführender Vizepräsident des SC Paderborn 07, Carmen Bohnert, Schülersprecherin, und Sonja Diermann, Schülervertretungs-Lehrerin, sowie Karl-Heinz Rawert, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold.

1.574 Euro für die Pauline-Schule in Paderborn

Im Rahmen der Aktion „Helfen und Gewinnen“ beim 26. Volksbank-Padercup kann sich nun die Pauline-Schule in Paderborn über 1.574 Euro freuen. Zum 26. Mal fand in diesem Jahr das B-Junioren Hallen-Fußball-Turnier des SC Paderborn 07 e.V. im Sportzentrum Maspernplatz statt, dessen Sponsor seit jeher die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold ist.

Mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld und in Bundesliga-Atmosphäre glänzte auch die diesjährige Auflage des Volksbank-Padercups am ersten Januar-Wochenende. Die Aktion „Helfen und Gewinnen“ ist ein fester Bestandteil des Turniers und wird im Rahmen eines „Prominenten-neun-Meter-Schießens“ ausgetragen. Ziel der Aktion ist es, Hilfsbedürftige, Vereine oder Institutionen aus der Region zu unterstützen. Die Verantwortlichen des SC Paderborn und der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold überreichten Susanne Bockhau, Schulleiterin der Pauline-Schule, und Sonja Diermann in ihrer Funktion als Schülervertretungs-Lehrerin, sowie den Schülersprechern Simon Wiens und Carmen Bohnert einen Scheck über den Betrag.

Susanne Bockhau und Sonja Diermann bedankten sich herzlich für die Unterstützung: „Wir freuen uns sehr, dass wir uns beim Volksbank-Padercup einem breiten Publikum präsentieren konnten. Den Erlös werden wir gezielt zur Finanzierung von Sportgeräten einsetzen. Gerade unter den Bedingungen einer Sehbehinderung oder Blindheit kommt der Bewegungsförderung eine ganz besondere Bedeutung zu.“ Mit der großzügigen finanziellen Unterstützung sollen Sport- und Freizeitgeräte angeschafft und das schulsportliche Wettkampfwesen gefördert werden.

Der Geschäftsführende Vizepräsident des SC Paderborn 07 Martin Hornberger betonte: „Es freut uns, dass wir mit dieser Aktion auf die Pauline-Schule aufmerksam machen konnten, denn vielen Menschen ist die wichtige und wertvolle Arbeit dieser Schule nicht bekannt. Alle Beteiligten haben viele interessante Eindrücke gewonnen. Wieder einmal konnten wir mit der Aktion ,Helfen und Gewinnen‘ einen nachhaltigen Beitrag für Paderborn leisten.“

„Die Aktion ist ein wichtiger integraler Bestandteil des Volksbank-Padercups und entspricht dem Selbstverständnis unserer Bank, nämlich Hilfe zur Selbsthilfe, das bereits in unseren Wurzeln fest verankert ist. Wir unterstützen gerne solche Projekte und engagieren uns zudem seit vielen Jahren im sportlichen Bereich,“ berichtete Karl-Heinz Rawert, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. „Nicht nur echte genossenschaftliche Beratung, sondern über das Bankgeschäft hinaus auch gesellschaftliche Verantwortung in der Region zu übernehmen, das ist unser Anspruch.“
 
Die Pauline-Schule wurde 1842 gegründet und ist eine moderne Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Sehen“, an der aktuell rund 180 Schüler unterrichtet werden. Träger der Schule ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe. In der Förderschule für Blinde und Sehbehinderte sind Kinder und Jugendliche aus Westfalen-Lippe untergebracht. Die Pauline-Schule ist eine Ganztagsschule und bietet Betroffenen mit der Frühförderung bereits im Säuglings- oder Kindesalter Unterstützung an.