Händler informieren sich über „paydirekt“

Volksbank stellt neues Online-Bezahlverfahren vor

(v.l.): Vorstandsmitglied Rudolf Jäger, Peter Reichert, Key-Account-Manager der CardProcess GmbH, Daniel Knipping, Leiter Zahlungssysteme der Volksbank und Vorstandsmitglied Karl-Heinz Rawert.

Paderborn. Am 28. Oktober hatte die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold interessierte Händler aus der Region zum Fachforum Zahlungssysteme in das VolksbankForum der Hauptstelle Paderborn eingeladen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand paydirekt“, das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Kreditwirtschaft. Daniel Knipping, Leiter Zahlungssysteme der Volksbank, und Peter Reichert, Key-Account-Manager der CardProcess GmbH, informierten dabei über Funktionsweise und Vorteile und warum das neue Verfahren eine echte Alternative zu etablierten Angeboten wie beispielsweise PayPal ist.  

Vorstandsmitglied Rudolf Jäger ging in seiner Begrüßung zunächst auf die Bedeutung des Online-Handels ein. Er verwies darauf, dass mittlerweile 43 Milliarden Euro online umgesetzt würden. Der Anteil am Einzelhandelsumsatz sei mittlerweile auf über neun Prozent gewachsen. „Trotz allem sind die Zeiten, in denen Online-Händler ganz von selbst von hohen Wachstumsquoten im E-Commerce profitieren, vorbei. Zwar wird der Markt immer größer, aber gemeinsam mit ihm wachsen auch der Wettbewerb und vor allem die Ansprüche der Verbraucher“, räumte Jäger ein. Zu den Erfolgsstrategien zählten beispielsweise emotionale Kauferlebnisse für Kunden, Andersartigkeit, hochwertige Inhalte, aber auch die Zahlungssysteme. „Um gegen Global Player im Online-Business bestehen zu können, sind vor allem auch Schnelligkeit und Einfachheit der Einkaufs- und Zahlungsvorgänge wesentliche Erfolgsfaktoren“, so Jäger.

Welchen Beitrag „paydirekt“ dazu leisten kann, darauf ging Daniel Knipping ein. Er betonte: „paydirekt ist eine gemeinschaftliche Lösung der deutschen Banken und entgegen der Meinung einiger Medien auch eine neue Idee.“ Das Verfahren überzeuge insbesondere mit höchstmöglicher Sicherheit. „Trotz der schnellen und einfachen Anwendung gewährleistet paydirekt höchste Sicherheit und Datenschutz, wie es von keinem anderen Online-Bezahlverfahren dargestellt wird“, so Knipping. „Auch weil die Zahlung direkt über das Konto des Kunden bei seiner Bank in Deutschland abgewickelt wird“, ergänzte Peter Reichert.

Nach einer intensiven Diskussion mit den Experten und einer Fragerunde sorgte Kabarettist Thomas Philipzen für einen unterhaltsamen Ausklang des Abends.

 

09. November 2015