Investition in die Zukunft der Kirche

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold fördert Renovierungsprojekt der Katholischen Kirchengemeinde St. Heinrich

Setzen sich für die Zukunft der Kirchengemeinde St. Heinrich ein: Heinz Peterburs, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, Pfarrer Thomas Stolz, Vorsitzender des Pastoralverbunds Nord/Ost, Schwester Gertrud von der Kirchengemeinde St. Heinrich und Volksbank-Filialleiter Ulrich Egold.

Paderborn. 1.000 Euro hat die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold der Katholischen Kirchengemeinde St. Heinrich in der Paderborner Stadtheide zur Verfügung gestellt. Die Spende überreichte Heinz Peterburs, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, gemeinsam mit Filialleiter Ulrich Egold an Pfarrer Thomas Stolz, Vorsitzender des Pastoralverbunds Nord/Ost, und Schwester Gertrud von der Kirchengemeinde St. Heinrich. Die finanzielle Unterstützung der Volksbank kommt der Renovierung der Kirche zu Gute.  

Geplant ist zunächst die äußere Instandsetzung von St. Heinrich. Der Eigenanteil, den dabei die Gemeinde zu tragen habe, sei eine große Herausforderung, sagte Pfarrer Stolz.

„Als Schwester Getrud mit dem Anliegen auf uns zukam, haben wir spontan unsere Unterstützung zugesagt“, erklärte Heinz Peterburs bei der Spendenübergabe. „Die Kirchengemeinde St. Heinrich ist hier in der Stadtheide ein wichtiger Treffpunkt für Jung und Alt. Es liegt uns sehr am Herzen, dass wir uns in das gesellschaftliche Leben vor Ort mit einbringen und uns nachhaltig engagieren. Dies verstehen wir als wichtige Investition in die Zukunft unserer Gemeinde“, ergänzt Ulrich Egold.

 

26. Mai 2015