Junge Menschen – Altes Erbe – Neue Wege

Programm der Klosterlandschaft OWL vorgestellt

Erneut ist es den Initiatoren des Netzwerkes „Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“ gelungen, ein abwechslungsreiches Programm zu erstellen. Darüber freuen sich auch Rudolf Jäger (l.), Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, und Projektleiter Hans Herman Jansen (r.).

Höxter. Ostwestfalen-Lippe ist geprägt von einem reichen monastischen Erbe. Der besondere Reiz der mehr als einhundert ehemaligen und aktiven klösterlichen Einrichtungen der Region liegt in ihrer Vielfalt. Nicht nur, dass Klosterorte für Authentizität und Wertigkeit stehen. Sie sind vielmehr gleichzeitig Tourismusziele, Seminarstätten für überarbeitete Manager, Herbergen für Reisende und Pilger, Rückzugsmöglichkeit, Wallfahrtsstationen und Hüter einzigartiger Kunstschätze. 

Erneut ist es den Initiatoren des Netzwerkes „Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“ gelungen, ein abwechslungsreiches und attraktives Programm zu erstellen. Unter dem Titel „Junge Menschen – Altes Erbe – Neue Wege“ finden sich auf handlichen 124 Seiten fast 500 Veranstaltungsangebote sowie ein übersichtlicher Veranstaltungskalender. Zudem kann das ganze Spektrum von voraussichtlich mehr als 600 Terminen tagesaktuell und mit ausführlichen Detailinformationen im Internet abgerufen werden.

„Neu im diesjährigen Programmheft sind Angebote für junge Menschen sowie zwei Doppelseiten, auf denen wir unter dem Motto ‚Unterwegs sein‘ alles rund um die Themen Wandern und Pilgern zusammengefasst haben. Aber auch die Rubriken ‚Jazz in der Klosterlandschaft‘ oder ‚Orgelroute‘ wurden mit in die Publikation aufgenommen und runden das Informationsangebot ab“, sagt Hans Hermann Jansen, Projektleiter und Initiator des Netzwerkes.

Ein derart anspruchsvolles Projekt ist nur mit umfangreicher finanzieller Unterstützung starker Partner darstellbar. Auch in diesem Jahr fördern das Projekt unter anderem die Landesregierung NRW über die „Regionale Kulturpolitik“, der Kreis Höxter, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold und die Philharmonische Gesellschaft OWL.

 

07. April 2015