Warnung vor gefälschten E-Mails

Paderborn, 18. März 2015

Aktuell sind Phishing-Mails im Umlauf, die in betrügerischer Absicht scheinbar im Namen der Volksbanken und Raiffeisenbanken, der genossenschaftlichen FinanzGruppe beziehungsweise der Fiducia  IT AG oder auch der Deutschen Post und DHL versendet werden. In einer Variante werden die Empfänger auf eine Überweisung/Umbuchung hingewiesen. Bei anderen Varianten wird informiert, dass der Zugang zum Online-Banking bald auslaufe bzw. dass Unregelmäßigkeiten beim Einsatz der Kreditkarte festgestellt wurden. In allen Fällen werden Sie aufgefordert, auf einen Link zu klicken. Dieser Link dient jedoch einzig dem Zweck, Ihren Computer oder Ihr Handy und Tablet mit Viren zu infizieren. Empfänger solcher E-Mails sollten diese daher unverzüglich löschen und keinesfalls auf den angegebenen Link klicken.

Gefälschte Mails im Namen der Volksbank erkennen Sie unter anderem an einer nicht mit "volksbank-phd.de" endenden Absenderadresse sowie fehlenden Anreden und Signaturen.

Den Aufbau der versendeten Phishing-Mails verdeutlichen die folgenden Screenshots:

Geben Sie Hackern keine Chance und beachten Sie bitte unsere Sicherheitstipps für Ihr Online-Banking.