6.000 Euro für den Verein Chance Ausbildung Lippe e.V.

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold überreicht Erlös aus Trendforum

Günter Vogt (links), stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Volksbank, und Hans-Jürgen Borchert (rechts), Prokurist der Volksbank, überreichten die großzügig aufgerundeten Einnahmen aus dem Volksbank-Trendforum an Jaqueline Donath, sowie an Dr. A. Heinrike Heil, Geschäftsführerin des Chance Ausbildung Lippe e.V.

Detmold. Im Nachgang zum Volksbank-Trendforum im Landestheater Detmold mit dem Zukunftsforscher Professor Dr. Horst W. Opaschowski im Herbst vergangenen Jahres spendet die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold jetzt die Einnahmen aus dem Kartenverkauf an den Verein Chance Ausbildung Lippe e.V. 550 Gäste – und damit ein voll besetztes Landestheater Detmold – konnte die Volksbank zu dieser Veranstaltung begrüßen. Mit einem Kartenpreis von 7,50 Euro kamen rund 4.000 Euro zusammen. Diese stolze Summe rundete die Genossenschaftsbank großzügig auf 6.000 Euro auf.

Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, und Hans-Jürgen Borchert, Prokurist und Leiter Filialgeschäft Lippe der Volksbank, überreichten die Spende an Dr. A. Heinrike Heil,  Geschäftsführerin des CAL e.V., und Jaqueline Donath, Verantwortliche für das Ausbildungsmanagement im Verein. „Die Förderung der Ausbildung junger Menschen liegt uns von jeher am Herzen. In unserer Volksbank bilden wir aktuell beispielsweise über 100 Auszubildende aus. Mit einer Ausbildungsquote von rund 13 Prozent liegt die Bank damit über dem Durchschnitt der mittelständischen Wirtschaft der Region. Für uns und für die Region Lippe ist dieses Engagement eine wichtige Investition in die Zukunft“, betonte Günter Vogt bei der Übergabe.  

Vor über zehn Jahren gründeten der Kreis Lippe, die Stiftung Standortsicherung sowie die Stadt Detmold und die GILDE GmbH in Zusammenarbeit mit 15 privaten Unternehmen sowie Städten und Gemeinden den gemeinnützigen Verein „Chance Ausbildung Lippe“ (CAL e.V.). Bis heute hat dieser mehr als 100 jungen Menschen erfolgreich den Weg in das Berufsleben ermöglicht. Dank der Unterstützung der Volksbank, die ebenfalls zu den Gründungsunternehmen zählt, kann das erfolgreiche Engagement für den beruflichen Nachwuchs nachhaltig fortgesetzt werden. „Ziel des Vereins ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Ausbildung zu ermöglichen, die in regulären Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden konnten“, beschreibt Dr. Heil die wesentliche Aufgabe des Vereins. „Das Ausbildungsmanagement des CAL e.V. koordiniert die Ausbildung und übernimmt die gesamte Administration. Mit diesem besonderen System werden die Auszubildenden flexibel in das Berufsleben eingeführt und erfahren während ihrer Ausbildung eine optimale Betreuung durch unseren Verein“, ergänzt Donath.

 

13. Januar 2016