„sozialgenial“ – Schüler engagieren sich

Auftaktveranstaltung der Stiftung Aktive Bürgerschaft und der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold

Mitmachen lohnt sich, wissen nicht nur die Initiatoren, sondern auch die Schüler und Lehrer des Berufskollegs Schloß Neuhaus, der Heinz-Nixdorf Gesamtschule Paderborn und der August-Hermann-Francke Gesamtschule Detmold.

Paderborn. Junge Menschen zu motivieren, sich zu engagieren und für das Gemeinwohl einzusetzen –  das ist „sozialgenial“. Mit einer Auftaktveranstaltung rief die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold jetzt gemeinsam mit der Stiftung Aktive Bürgerschaft dazu auf, bei „sozialgenial“ mitzumachen. Der Einladung in das VolksbankForum Paderborn waren rund 70 Schülerinnen und Schüler, Schulleiter, Pädagogen und Vertreter verschiedener gemeinnütziger Einrichtungen aus den Regionen Paderborn, Höxter und Lippe gefolgt.  

„Mit sozialgenial setzen sich junge Menschen nicht nur frühzeitig für die Gesellschaft ein, sondern erlangen wichtige Kompetenzen, die auch später im Beruf und bei der Berufswahl hilfreich sind. Als Genossenschaftsbank ist uns bewusst, das eine Region nicht nur von der Wirtschaft, sondern auch von ihren Bürgern und einem intakten Gemeinwesen lebt“, betonte Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold in seiner Begrüßung. Deshalb unterstützt die Volksbank das Projekt „sozialgenial“ als Exklusivpartner in der Region Paderborn, Höxter und Detmold und ermöglicht den Schulen eine kostenfreie Teilnahme am Programm.

Viele Lehrer sorgen bereits dafür, dass ihre Schülerinnen und Schüler sich außerhalb der Schule engagieren. Das ist gut. Besser ist es, wenn Engagement und Unterricht verbunden sind. „sozialgenial“ ist das Service-Learning-Programm, das den gesellschaftlichen Einsatz von Schülerinnen und Schülern mit fachlichem Lernen im Unterricht optimal fördert.

Ein Engagement beispielsweise im Bereich der Flüchtlingshilfe, für ältere Mitbürger, in Kindergärten oder in den Vereinen vor Ort ist wichtiger denn je. Das bestätigen auch Timo und Leonora, Schüler der Höheren Handelsschule des Berufskollegs Schloß Neuhaus. Sie initiierten für die Internationale Förderklasse einen Workshop mit dem Ziel, gemeinsam Deutsch zu trainieren und zu verbessern. Unter der Moderation von Dr. Jutta Schröten, Programm-Leiterin Service Learning der Stiftung Aktive Bürgerschaft, stellten die Schüler des Berufskollegs Schloß Neuhaus ihr Projekt vor.

Auch die Schüler der August-Hermann-Francke Gesamtschule Detmold präsentierten ihr Projekt. Sie beschäftigten sich im Fach Erdkunde mit den Themen Flucht und Migration, erkundigten sich über die Arbeitsbereiche in einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge und recherchierten im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte. Das Projekt gab den Anstoß, regelmäßig die Erstaufnahmestelle zu besuchen und dort mit Kindern zu spielen.

Bei der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule Paderborn, einer Schule im Aufbau, ist soziales Engagement von Beginn ein fester Bestandteil der Schulkultur. Die Schüler, die „sozialgenial engagiert“ sogar als Ergänzungsfach wählen können, sind beispielsweise als Sprachpaten unterwegs und helfen anderen Kindern bei den Hausaufgaben.  

Projektträger ist die Stiftung Aktive Bürgeschaft, das Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Kooperationspartner ist das Land Nordrhein-Westfalen, vertreten durch das Ministerium für Schule und Weiterbildung.

 

17. Mai 2016