Akquise-Lust statt Ablehnungs-Frust

Stefan Kober informierte über die 10 Gebote im Vertrieb

(v. l.:) Rainer Dörr, Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Lena Hartmann, Betreuerin Unternehmenskunden der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, Stephan Kober, Vertriebsinstitut für Marktführer, Udo Neisens, Sparkasse Paderborn-Detmold, Heike Süß, WirtschaftförderungsGesellschaft Paderborn, Nicolas Megow, TecUP, Dr. Claudia Auinger, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, und Karl-Heinz Rawert, Vorstandsmitglied der Volksbank.

Paderborn. Über 100 Teilnehmer trafen sich am 23. November auf Einladung der GründungsOffensive Paderborn zu einem Vortrag „Akquise-Lust statt Ablehnungs-Frust“ im VolksbankForum der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. Stefan Kober, Inhaber des Vertriebsinstituts für Marktführer, referierte überaus unterhaltsam und anschaulich, wie sich Unternehmer überwinden können, neue Kunden zu akquirieren.

„Jeder weiß, Akquisearbeit ist kein Zuckerschlecken, sondern bedeute ,Blut, Schweiß und Tränen‘“, so der Referent. „Der größte Teil der Akquise-Versuche läuft erfahrungsgemäß ins Leere. Da ist eine hohe Frusttoleranz erforderlich. Doch man muss kein Naturtalent sein, um erfolgreich zu sein. Ausschlaggebend ist vielmehr eine gute Vorbereitung.“

Unterstützend zu seinem Vortrag stellte Stefan Kober eine sieben Punkte umfassende Checkliste vor. Ein Mehr an Umsatz, Sicherheit, Reputation und Bequemlichkeit auf der einen Seite sowie höhere Umsätze und Zeitersparnis auf der anderen Seite seien der zentrale Nutzen, mit denen Kunden überzeugt werden können. Diese herauszuarbeiten, sei die wichtigste Aufgabe des Verkäufers. Eigenschaften wie gute Qualität, Verlässlichkeit, Erfahrung und ähnliches setze die Kundschaft schlichtweg voraus. Damit zu argumentieren langweile nur – und genau das dürfe nicht passieren.

Daher seien die Gebote eins bis neun des Vertriebs ganz einfach, denn sie lauten schlicht und einfach: „Du sollst nicht langweilen“. Das zehnte Gebot sei noch eingängiger: „Du sollst die neun ersten Gebote beachten“, so der Referent.

Nach dem Vortrag nutzten die Teilnehmer gerne noch die Gelegenheit für einen Austausch untereinander und mit dem Referenten.

Die GründungsOffensive ist ein regionales Netzwerk von 15 Partnern unter Federführung der Paderborner Wirtschaftsförderung.

 

30. November 2016