Junge Ausnahmekünstler glänzen bei der Gala zum Sommeranfang

Volksbank und Hochschule für Musik Detmold präsentieren junge Talente des Detmolder Jungstudierenden-Instituts der Hochschule für Musik Detmold

Großer Beifall für die jungen Ausnahmetalente des Detmolder Jungstudierenden-Instituts der Hochschule für Musik Detmold an der Volksbank-Gala zum Sommeranfang.

Detmold. Die Hochschule für Musik Detmold und die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold hatten erneut zu einer „Gala zum Sommeranfang“ mit jungen Nachwuchskünstlern eingeladen. Fast 600 Gäste folgten am 18. Juni der Einladung der Volksbank, um die Ausnahmetalente des Detmolder Jungstudierenden-Institutes sowie Big Band-Jazz mit Gabriela Koch und der Big Band der HfM Detmold im Konzerthaus zu erleben. Professor Dr. Thomas Grosse, Rektor der Hochschule, freute sich über das große Interesse an der Sommer-Gala und begrüßte die Gäste im voll besetzten Konzertsaal.

Seit 2010 unterstützt die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold mit ihrer Stiftung das Detmolder Jungstudierenden-Institut an der Hochschule für Musik Detmold. Dieses Projekt, das junge Talente fördert, um ihnen den Grundstein für eine musikalische Zukunft zu legen, ist eines der Leuchtturmprojekte des Engagements der Volksbank-Stiftung und setzt damit ein Zeichen für das kulturelle Profil der Bank in der Region.

Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, betonte in seinem Grußwort: „Eine starke Region lebt nicht von der Wirtschaft allein. Exzellente Hochschulen und eine reiche Kunst- und Kulturlandschaft gehören ebenso dazu. Die Detmolder Hochschule für Musik vereint beides in perfekter Symbiose – Bildung auf höchstem Niveau sowie Kunst und Kultur in Perfektion. Als Genossenschaftsbank, die fest in der Region verankert ist, unterstützen wir gerne solche Leuchtturmprojekte, bei denen Bildung und Kultur im Vordergrund stehen. Junge Talente erhalten dort im besten Sinne des genossenschaftlichen Prinzips ‚Hilfe zur Selbsthilfe’. Ein hoch moderner Ansatz übrigens, den wir als Bank besonders wertschätzen.“

Das hochkarätige Konzert war ein voller Erfolg. Der ehemalige Rektor der Hochschule für Musik Detmold, Professor Martin Christian Vogel, ließ es sich nicht nehmen, das Konzert persönlich zu moderieren. Die Idee zu diesem außergewöhnlichen Konzert stammt aus seiner Feder. Die Solisten waren ohne Frage die Stars des Konzertes. Sie glänzten mit ihren hervorragenden künstlerischen Darbietungen und ihren professionellen Beiträgen. So warf die Gala zudem auch ein gewichtiges Licht auf den ganzheitlichen Aspekt der Ausbildung, die das Detmolder Jungstudierenden-Institut leistet. Dazu gehört nicht nur eine weit über das instrumentale Hauptfach hinausreichende musikalische Ausbildung, sondern ebenfalls das Ensemblespiel.

Neben den vielen jungen Talenten, glänzte auch die Big Band der Hochschule für Musik. Unter der Leitung von Shawn Grocott gaben die Musiker einen facettenreichen Einblick in die künstlerisch-pädagogische Arbeit. Mit Big Band-Jazz überzeugte darüber hinaus die Solistin und HfM-Lehrbeauftragte Gabriela Koch. Ihre Interpretationen und Kompositionen zeigten einen eigenen Charakter, der von großer Sensibilität und dem Gespür für den besonderen Moment geprägt war.


 

22.06.2016