Ausstellung „40 Stühle unterwegs“ in der Volksbank-Hauptstelle in Höxter eröffnet

Bundestagsabgeordnete Petra Rode-Bosse hält Eröffnungsrede

Eröffneten die Ausstellung am 12. September in der Volksbank-Hauptstelle in Höxter (v. l.): Günther Ludwig, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Höxter, Bundestagsabgeordnete Petra Rode-Bosse, Stefan Vogt, Leiter der Filiale am Möllingerplatz in Höxter, Wilhelm Vössing, Leiter Filialgeschäft Höxter, und Initiatorin Marianne Winkelhahn.

Höxter. Stühle sind Gebrauchsgegenstände im Alltag. Sie sind allgegenwärtig und unauffällig, jeder kennt sie und benutzt sie. Stühle sind aber auch die Grundlage des interaktiven Kunstprojektes „40 Stühle unterwegs – für eine Kultur in der jeder Mensch Platz hat“. Das Projekt hat das Ziel, Kontakt herzustellen und Sympathien zwischen Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten zu schaffen - besonders zu Menschen mit Behinderungen und auch zu den Menschen, deren Wurzeln in einem anderen Land liegen. Auch mentale Barrieren sollen abgebaut und Umdenkungsprozesse eingeleitet werden. Das Projekt soll damit der Start und die Hilfe sein auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. In drei Workshops wurden die Stühle durch Farbe künstlerisch gestaltet und auf die Reise gebracht. Die „bunte Vielfalt“ an Stühlen wird jetzt im Rahmen einer Wanderausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Erste Station der Ausstellung ist die Hauptstelle Höxter der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, Möllingerstraße 1, Höxter. Dort ist die Ausstellung noch bis zum 26. September 2016 zu sehen.

 

13. September 2016