Idee mit Gesundheitsfaktor gewinnt Gründerwettbewerb

Preisverleihung des BWL-Awards in der Volksbank in Detmold

Überzeugt von gesunder Kost: Das Siegerteam „healthy meals“ (vorne, v. l.) mit Veronika Gild, Robin Mundhenk, Klarissa Brückner, Martin Reuter und Michael Dyballa sowie den Mitgliedern der fachkundigen Jury.

Detmold. Zum dritten Mal stellten sich jetzt BWL-Studenten der Hochschule OWL im Gründerwettbewerb der Herausforderung, eine praxisreife Geschäftsidee auszuarbeiten und vor einer fachkompetenten Jury vorzustellen. Den BWL-Award hat die Hochschule OWL in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsjunioren, der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold sowie der Stiftung „Standortsicherung Kreis Lippe“ ins Leben gerufen. 14 Teams aus dem Abschlussjahrgang des Bachelors im Fach Betriebswirtschaftslehre stellten ihre erworbenen theoretischen Kenntnisse im Wettbewerb auf den Prüfstand.

Durchsetzen konnte sich das Team „healthy meals“ vor den Konkurrenten „Stadtbeet“ und „Lippe-Schnitte“. Dieses überzeugte die Jury mit seiner Idee zum Versand von frischen, gesunden, dem Lebensstil angepassten und schonend zubereiteten Mahlzeiten. In der fachkundigen Jury wirkte unter anderem auch Heinrich Hansmeier, Leiter Unternehmenskunden Lippe der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, mit. Er gehörte zu den ersten Gratulanten und machte den Teilnehmern Mut, ihre Ideen weiterzuentwickeln.

 

02. August 2016