Stabübergabe in der Volksbank-Filiale in Fürstenau

Christoph Suermann tritt die Nachfolge von Hermann Heger an

(v.l.) Rudolf Jäger, Vorstandsmitglied der Volksbank-Paderborn-Höxter-Detmold, Hermann Heger, ehemaliger Leiter der Volksbank-Filiale Fürstenau, Christoph Suermann, neuer Leiter der Volksbank-Filiale Fürstenau und Wilhelm Vössing, Marktbereichsleiter Höxter.

Fürstenau. Am 1. Januar hat Christoph Suermann die Leitung der Filiale Fürstenau der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Hermann Heger an, der die Filiale 21 Jahre lang erfolgreich führte. Der 58-Jährige stellt sich einer beruflichen Veränderung und hat zum Jahresanfang eine neue Aufgabe in der Volksbank-Hauptstelle in Höxter übernommen.

Über zwei Jahrzehnte betreute Hermann Heger in dem 1.200 Einwohner zählenden Ort knapp 2.000 Kunden. Dazu gehören viele Kunden aus den umliegenden kleineren Gemeinden, die ihre Bankgeschäfte seit Jahren in der Filiale Fürstenau erledigen und den Service und die Erfahrung der Kollegen vor Ort schätzen.

Christoph Suermann lernte das Bankgeschäft bei der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold von der „Pike“ auf. Der 27-Jährige leitete bereits 2015 die Filialen Amelunxen/Ovenhausen und war zuletzt als Kundenberater in der Filiale Beverungen tätig. Christoph Suermann ist ledig und wohnt in Beverungen-Dalhausen.

Zum Team von Christoph Suermann in Fürstenau zählen wie bisher Gudrun Frischemeier und Marie-Luise Surmann.

 

28. Januar 2016