Volksbank schickt die „Glücksradler“ auf die Reise

Hans-Jürgen Borchert (r.), Leiter Filialgeschäft Lippe der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, und Christian Wagner, Leiter der Filiale Lemgo „Alte Post“, schickten die radelnden Schornsteinfeger um Werner Klein und Ralf Heibrok jetzt kurz vor dem Start der „Glückstour“ mit guten Wünschen und einer Spende auf die Reise.

Lemgo. Erneut tauschen sie den Schornstein gegen den Fahrradsattel, kehren sie Spenden zusammen, statt Ruß: Werner Klein, Schornsteinfegermeister aus Kalletal, und Ralf Heibrok, Schornsteinfegermeister aus Schloß Holte-Stukenbrock, starten am 23. Juni wieder gemeinsam mit Dutzenden weiteren Schornsteinfegern aus dem ganzen Land zur zwölften „Glückstour“. Hans-Jürgen Borchert, Leiter Filialgeschäft Lippe der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, und Christian Wagner, Leiter der Filiale Lemgo „Alte Post“, verabschiedete sie nun mit einer 1.000-Euro-Spende auf die sechstägige, knapp 1.000 Kilometer lange Fahrt.

Initiiert von Werner Klein und Ralf Heibrok, macht sich der Verein „Glückstour – Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern“ seit 2006 jeden Sommer auf zu einer Fahrrad- und Spendentour quer durch die Republik. In diesem Jahr geht es vom bayerischen Freilassing über Salzburg, Vilsbiburg, Nürnberg, Aschaffenburg bis nach Frankfurt am Main. Der Erfolg der Aktion ist überwältigend: Über 1,2 Millionen Euro Spendengelder konnten bislang gesammelt werden.


Damit werden Initiativen, Elternvereine und Kliniken unterstützt, sowie Forschungsprojekte ermöglicht, um krebskranken Kindern und deren Familien zu helfen. Auch zahlreiche Prominente schließen sich Jahr für Jahr der Tour an, etwa Olympiasieger Matthias Steiner oder Bundestagsabgeordneter Wolfgang Bosbach.

„Wir freuen uns sehr, eine solch einzigartige und wunderbare Aktion nicht nur finanziell fördern zu können, sondern Werner Klein und Ralf Heibrok auch noch einmal persönlich für ihr Engagement zu danken und sie mit besten Wünschen auf die Reise zu schicken“, erklärte Filialleiter Christian Wagner jetzt bei der Verabschiedung der Schornsteinfeger.